Mit kostenlosen Arbeitsblättern zum aktuellen Thema.
Wird dieser Newsletter nicht richtig angezeigt? » Zur Webseitenansicht
InternetshopAktuelle AktionenInternetseitenGratis-NewsletterKontakt
So stäreken Sie die prozessbezogenen Kompetenzen im Matheunterricht
Offenburg, 23.09.2017
Sehr geehrte Damen und Herren,
prozessbezogene Kompetenzen werden besonders gut in Gruppen- und Partnerarbeit wirksam, weil vor allem im aktiven Austausch mit anderen Kindern die Elemente „Kommunizieren“ und „Argumentieren“ wirklich zum Tragen kommen. Kinder müssen ihre Gedanken in Worte fassen und den Mitschülern nachvollziehbar erklären.
 
Um prozessbezogene Kompetenzen wie „Problemlösen/kreativ sein“ oder „Modellieren/Mathematisieren“ zu fördern, müssen Aufgaben behandelt werden, bei denen es mehrere Zugänge und Lösungswege geben kann und bei denen Kinder zu eigenem Denken und Fragenstellen angeregt werden.
 
Diese beiden Aspekte – Gruppenarbeit und anspruchsvolle Aufgaben – können Sie ideal mit den Heften der Reihe „Das Übungsheft“ kombinieren. Insbesondere „Das Forderheft“ bietet sich an: Es enthält viele herausfordernde Aufgabenformate, die von mehreren Kindern bearbeitet werden können. „Das Forderheft“ richtet sich vor allem an leistungsstärkere Kinder. Für leistungsschwächere Kinder mit Förderbedarf finden sich in „Das Förderheft“ ähnliche Aufgabenstellungen auf leichterem Niveau. So können alle Kinder einer Lerngruppe am selben Themenschwerpunkt arbeiten.
 
Wie das genau geht, zeigen wir Ihnen in diesem Newsletter in einer Kombination aus methodischen Anregungen und ganz praktischen Tipps: mit didaktischen Hintergründen und kostenlosen Musteraufgaben zum Herunterladen.
 
So bleibt die Förderung der prozessbezogenen Kompetenzen keine theoretische Überlegung, sondern wird in Ihrem Unterricht aktiv!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Ihr

Frank Mildenberger
Geschäftsführer
Die Themen
 
>Gemeinsam an anspruchsvollen Aufgaben arbeiten: Mit Gruppenarbeit prozessbezogene Kompetenzen fördern
>Ihr GRATIS-Download
>Das Forderheft
>Empfehlungen & Neuerscheinungen
 
Gemeinsam an anspruchsvollen Aufgaben arbeiten: Mit Gruppenarbeit prozessbezogene Kompetenzen fördern
 
Was sind prozessbezogene Kompetenzen und wie kann man sie fördern?
Schauen Sie sich diese beiden Bilder (aus „ Das Forderheft 3“, S. 40) einmal ganz genau an, am besten zu zweit, und sprechen Sie über das, was sie dort sehen (natürlich können Sie auch Ihre Schülerinnen und Schüler die Bilder betrachten lassen). Sie sollen eine Szene aus zwei unterschiedlichen Perspektiven miteinander vergleichen und Fehler in der Darstellung finden. Einige der gesuchten Stellen werden Sie sicher schnell finden.
 
Das Forderheft 3, Seite 40 
>
Für eine vergrößerte Bildansicht bitte hier klicken
 
Aber was ist beispielsweise mit dem Hahn vorne links. Blickt er im rechten Bild nicht etwa in die falsche Richtung? Müsste er nicht von hinten zu sehen sein? Aber was ist mit seinem linken Auge; das sieht man noch, oder? Er steht also nicht rückwärtsgewandt, sondern seitlich. Vielleicht müsste man seinen Blickwinkel mal nachmessen … . So oder ähnlich könnte das Gespräch verlaufen.
 
Und damit wären Sie schon mitten drin, Ihre prozessbezogenen Kompetenzen zu schulen: Sie kommunizieren über mathematische Inhalte (Raum-/Lagebeziehungen), tauschen mit Ihrem Gesprächspartner die Argumente aus und überlegen gemeinsam, um auf die Lösung zu kommen. Vermutlich macht Ihnen die Aufgabe sogar noch Spaß!
 
Zugegeben: dieses Suchbild ist ein dankbares Beispiel und ein Gespräch über fehlende Ergebnisse in Zahlenmauern ist vielleicht weniger kommunikativ. Die Aufgabe macht aber deutlich, wie die Förderung der prozessbezogenen Kompetenzen in Gruppenarbeit funktioniert – und auch beim gemeinsamen Überlegen und Ausprobieren bei Zahlenmauern geht es nicht nur um das Finden der einen richtigen Lösung, sondern immer auch ums Nachdenken, Reflektieren und Vernetzen.
 
Ausschlaggebend bei der Förderung der prozessbezogenen Kompetenzen sind die Aufgaben. Vor allem die Form der Aufgaben, nicht deren Inhalt. Routineaufgaben zur Automatisierung (siehe Bildbeispiel links, aus: Das Übungsheft 2, S. 57) werden etwas zurückgenommen. Im Vordergrund stehen stattdessen komplexe Problemlöseaufgaben mit mehreren Lösungswegen, die Selbsttätigkeit und Eigeninitiative der Kinder herausfordern. So sind auf Seite 19 in „Das Forderheft 2“ (siehe Bildbeispiel rechts) gar keine Ergebnisse mehr vorgegeben, die Kinder können sich eigene Aufgaben ausdenken. Selbstdifferenzierung ist so von vorne herein gegeben.
 
 
>
Für eine vergrößerte Seitenansicht „Das Übungsheft 2“, S.  57, bitte hier klicken
 
>
Für eine vergrößerte Seitenansicht „Das Forderheft 2“, S.  19, bitte hier klicken
 
 
Wichtig sind die Aktivitäten, mit denen die Aufgaben bearbeitet werden: sprechen, überlegen, ein Modell entwerfen, die Lösung finden, vielleicht sogar mehrere Lösungen finden, die Lösung verbessern, die Lösungen vergleichen, die Lösung anderen präsentieren. All diese Aktivitäten schulen die Kompetenzen.
 
Die Vorteile der Gruppenarbeit: Gemeinsam überlegen und verstehen
Komplexe Aufgaben mit mehreren Lösungswegen führen fast automatisch zu Diskussion und Austausch innerhalb der Lerngruppe und bieten sich daher perfekt für Gruppenarbeit an.
Beim gemeinsamen Nachdenken über Lösungsmöglichkeiten wird im Mathematikunterricht der soziale Aspekt verstärkt. Plakativ zusammengefasst: Statt nur im stillen Kämmerlin zu rechnen, wird gemeinsam reflektiert. Kinder müssen mit ihren Mitschülern das Vorgehen besprechen, Verabredungen treffen und einhalten sowie eigene und fremde Standpunkte zueinander in Beziehung setzen. Die Gespräche schulen neben den mathematischen auch die personalen Kompetenzen.
 
Bearbeiten Kinder Mathematikaufgaben gemeinsam, müssen sie ihre Lösungsansätze und Ideen den anderen Kindern nachvollziehbar beschreiben. Sie müssen die Sachverhalte verbalisieren, begründen und passend darstellen. Gelingt dies, haben die Kinder die Aufgabe auch verstanden. Das gegenseitige Austauschen und Argumentieren führt im Idealfall sogar zu ganz neuen Ideen.
 
(Text: Elisa Herzog, Newsletter-Redaktion )
nach oben
 
GRATIS-Download: herausfordernde Aufgabenformate für Gruppenarbeit
 
Das Forderheft bietet für Klasse 1 bis 4 Aufgaben, die die Kinder herausfordern, ansprechen und zum Kommunizieren veranlassen. Viele Aufgabenformate lassen sich auch in Gruppen bearbeiten.
 
aus „Das Forderheft 2“
Ansichten von Bauklotzgebäuden anfertigen
dreidimensionale Konstruktionen in eine zweidimensionale Darstellung übertragen und in Beziehung setzen
Abstraktionsvermögen und räumliche Vorstellung schulen
gut in einer 4-er Gruppe zu bearbeiten: jeder zeichnet aus seiner Perspektive das, was er sieht
gegenseitige Kontrolle
Gebäude mit Steckwürfeln nachbauen
Erweiterungen: eigene Figuren erfinden, Figuren stecken, Baupläne zeichnen
 
aus „Das Forderheft 3“
Kombinatorik
mehrere Lösungswege sind möglich: Nachspielen, rechnen, eine Tabelle anlegen, eine Strichliste führen
Gut geeignet für heterogene Gruppen: auch Kinder, die weniger gut im abstrakten Denken sind, können die Aufgabe handlungsorientiert ausprobieren
Aufgabe kann leicht an die Größe der Lerngruppe angepasst werden (x Kinder wollen sich die Hand geben)
Strukturen erkennen
Herausforderung: Aufgabe durch zielorientiertes, zunehmend systematisches Probieren lösen, Lösungsansatz darstellen, Rechnung finden, Strategie sichtbar werden lassen
Differenzierungsmöglichkeit: Aufgabe ist ohne Material schwieriger, mit Material anschaulicher; nur den ersten Teil lösen oder beide.
 
>
Direkt zur Downloadseite
Ihr Gratis-Download: Aufgaben für Gruppenarbeit
nach oben
 
Das Forderheft
 
Aufgrund der Leistungsheterogenität in der Grundschule gibt es in jeder Klasse Kinder, die im mathematischen Bereich eine besonders schnelle Auffassungsgabe haben. Vielfach äußert sich mathematische Begabung aber auch durch vermehrtes Interesse an neuartigen Aufgabenstellungen. Normale Übungsaufgaben aus dem Schulbuch, den Arbeitsheften und zusätzlichen Übungsmaterialien stellen für diese Kinder schnell keine motivierende Herausforderung mehr dar.
 
Hier setzen die Forderhefte an. Sie bieten denjenigen Kindern, die mit den Übungs- und Vertiefungsaufgaben des eingesetzten Lehrwerks schnell fertig sind, die Möglichkeit, ihre Kenntnisse im Rahmen des aktuellen Schulstoffs zu vertiefen.
 
Das Forderheft 1 - 4
Mathematische Herausforderungen zum Nachdenken und Vertiefen
von Nina und Hendrik Simon
je 48 S., vierf., 14,8 x 22 cm, Gh, mit Lösungsheft (vierf.), Beilage und Stickerbogen
 
>
Das Forderheft für Klasse 1 bis 4
Das Forderheft 1 bis 4
nach oben
 
Empfehlungen & Neuerscheinungen
Das Mathebuch 3 – Handbuch
 
Das Mathebuch 3 – Handbuch
 
>
Mehr Infos
Pisa-Training 4 – Mathematische Denkaufgaben
 
Pisa-Training 4 – Mathematische Denkaufgaben
 
>
Mehr Infos
Leitidee: Daten, Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit
 
Leitidee: Daten, Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit
 
>
Mehr Infos
Mathe mit Tetri und Tetro
 
Mathe mit Tetri und Tetro
 
>
Mehr Infos
Mathetigers Lerntheken und Spiele
 
Mathetigers Lerntheken und Spiele
 
>
Mehr Infos
nach oben
Servicebereich für Ihre Newsletter
Aktion verpasst?
Kein Problem – auf unserer Übersichtsseite „Aktion des Monats“ finden Sie alle aktuellen Aktionen übersichtlich auf einen Blick.
>Aktion des Monats
Newsletter-Archiv
Sie haben eine Newsletter-Ausgabe verpasst? Oder Sie möchten in unseren bisherigen Ausgaben stöbern? In unserem Newsletter-Archiv finden Sie alle Ausgaben auf einen Blick.
>Direkt zum Newsletter-Archiv
Newsletterverwaltung / Persönliche Benutzerdaten ändern
Sie möchten weitere GRATIS-Newsletter vom Mildenberger Verlag erhalten oder Sie möchten einzelne Newsletter abbestellen? Verwalten Sie ganz bequem Ihre persönlichen Benutzerdaten.
>Newsletter-Benutzerdaten ändern
Sie haben diesen Newsletter als Weiterleitung erhalten?
Melden sich kostenlos für unsere Newsletter an. Die Anmeldung ist unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
>Newsletter kostenlos abonnieren
Webseite „Mildenberger Bildungswelt“
Hier finden Sie alle unsere Informations- und Serviceangebote zum Kennenlernen und Ausprobieren. Mit vielen kostenlosen Downloads, Unterrichtsfilmen und Demo-Software für die Schule.
>w w w. mildenberger-bildungswelt. de
Facebook und Twitter – besuchen Sie uns im Social Web
FacebookTwitter
InternetshopAktuelle AktionenInternetseitenGratis-NewsletterKontakt
Mildenberger Verlag GmbH
Moltkestr. 4a | D-77654 Offenburg
Postfach 2020 | D-77610 Offenburg
w w w. mildenberger-verlag. de

 
Telefon: +49 (781) 91 70-0
Telefax: +49 (781) 91 70-50
E-Mail: newsletter-paedagogik@ mildenberger-verlag. de

Geschäftsführer:
Frank Mildenberger

Handelsregister:
Amtsgericht Freiburg, HRB 471385
Umsatzsteuer-ID-Nr.: DE 142 534 229

Dieser Newsletter wurde gesendet an mustername@mildenberger-verlag.de.
Wenn Sie diesen Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte hier.