Mit kostenlosen Arbeitsblättern und einer großen Verlosung zum aktuellen Thema.
Wird dieser Newsletter nicht richtig angezeigt? » Zur Webseitenansicht
InternetshopAktuelle AktionenInternetseitenGratis-NewsletterKontakt
Rennstrecken im Sportunterricht
Offenburg, 23.09.2017
Sehr geehrte Damen und Herren,
im letzten Pädagogik Newsletter haben wir Ihnen Ideen präsentiert, weil Sie Ihre Schüler in Bewegung bringen können. Heute richten wir den Fokus auf Sie, die Lehrkräfte und Pädagogen, und darauf, dass auch Sie fit im Lehrberuf bleiben.
 
Dabei geht es neben körperlicher Gesundheit vor allem auch um mentale Aspekte und seelische Fitness. Auf sich achten, eigene Grenzen wahrnehmen und sie anderen gegenüber setzen: Das ist wichtig, um im Schuldienst den vielen unterschiedlichen (und teils widersprüchlichen) Anforderungen von Schülern, Eltern, Kollegen und Schulleitung gerecht zu werden.
Die Themen
 
>Die physische, psychische und soziale Gesundheit stärken
>Verlosung: Gewinnen Sie eines von 50 Exemplaren „Fit im Lehrberuf“. 
>Ihr GRATIS-Download: kostenlose Leseprobe
>Fit im Lehrberuf
>Empfehlungen
Wie Sie sich im Lehrberuf sozial und psychisch stark machen und gesund halten können, darüber informiert der neue Ratgeber „Fit im Lehrberuf“, den wir heute 50-mal verlosen.
 
Heute mit GewinnspielWir wünschen Ihnen viel Glück beim Gewinnspiel und dass Sie Ihre Energie-Akkus für die täglichen Arbeit immer wieder neu aufladen können!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Ihr
Frank Mildenberger
Frank Mildenberger
Geschäftsführer
 
 
 
Die physische, psychische und soziale Gesundheit stärken
 
Mit Kindern und Jugendlichen respektvoll und sensibel umgehen, sich in konfliktreichen Situationen mit Eltern auseinandersetzen, sich fachlich und didaktisch weiterbilden – die Anforderungen an den Lehrberuf sind vielfältig und die Arbeitsbedingungen werden immer komplexer.
 
Der Job ist anstrengend und viele Lehrkräfte kämpfen mit Stress und Überbelastung, wenn nicht gar Burnout oder depressiven Verstimmungen. Nicht selten hat die psychische Überbelastung dann auch physische Folgen: Der Körper reagiert auf die Stresssituation und die geistige Leistungsfähigkeit lässt nach. Umgekehrt trägt ein seelisches Wohlbefinden auch zum körperlichen Wohlbefinden bei.
 
Wichtig ist daher, Belastungen zu reduzieren und gleichzeitig positive Schutzfaktoren zu stärken. Das persönliche Gesundheits-Konto sollte ausgeglichen sein und idealerweise über Rücklagen für Krisen-Zeiten verfügen. Das ist jedoch leichter gesagt, als getan. Was können Lehrerinnen und Lehrer tun, um Überbelastung präventiv vorzubeugen?
 
Hilfreich ist Professionalisierung des eigenen Handelns durch die Stärkung der sozialen und personalen Kompetenzen. Es gilt, sich nicht nur in seinen Unterrichtsfächern und methodisch-didaktisch weiterzubilden, sondern auch im Bereich der persönlichen Entwicklung. Wer seine Selbstkompetenz stärkt, also mit sich selbst gut klar kommt und die eigenen Stärken und Schwächen kennt, kann auch in zwischenmenschlichen Beziehungen professioneller und achtsamer agieren und mit Schülern, Eltern und Kollegen gut auskommen.
 
Reinhold Miller, Diplom-Pädagoge, Lehrer, Kommunikationstrainer und Autor, rät
Schulen, sich auch berufsbegleitende Unterstützung von außen zu suchen: unter Leitung eines Supervisors oder Coachs können sich Lehrerkollegien situationsbezogen austauschen und gemeinsam neue Handlungsmöglichkeiten erarbeiten.
 
Viele konkrete Anregungen, wie durch Interaktionen, Rollenspiele oder Simulationsübungen die Kompetenzen für die Berufspraxis im Schulalltag gestärkt werden können, gibt Miller in seinem neuen Arbeitsbuch „Fit für den Lehrberuf“. Hier können Sie es gewinnen:
 
Verlosung: Gewinnen Sie eines von 50 Exemplaren „Fit im Lehrberuf“.
 
Bitte beantworten Sie auf der Verlosungsseite die Gewinnspiel-Frage und füllen Sie das Gewinnspiel-Formular aus, um an der Verlosung teilzunehmen. Unter allen Teilnehmern mit der korrekten Antwort werden 50 Gewinner ausgelost und im März 2014 schriftlich informiert. Der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeschluss ist der 3. März 2014.
 
>
Hier direkt zur Verlosung
Jetzt mitmachen und gewinnen!
nach oben
 
GRATIS-Download: kostenlose Leseprobe
 
Lernen Sie das Arbeitsbuch „Fit im Lehrberuf“ kennen: werfen Sie einen Blick ins Buch mit der 5-seitigen kostenlosen Leseprobe.
 
Die Themenseiten enthalten grundlegende Informationen, Reflexionen und Aufgaben, die Lehrkräfte allein oder gemeinsam (in Kollegien, Teams, Supervision oder Steuergruppen) durcharbeiten können.
 
Inhaltsverzeichnis mit allen 30 Modulen
Kapitel 5 „Selbstsicherheit gewinnen“: Was uns die Unsicherheiten nehmen kann, wie man sicher handeln kann, Aufgaben zum „kommunikativen Dreikantschlüssel“
Kapitel 9 „Was gesund hält“: Fünf Beispiele für Gesunderhaltung und Arbeitsaufträge
 
Den Download erhalten Sie direkt auf der Artikelseite.
 
>
Direkt zur Downloadseite
Ihr Gratis-Download
nach oben
 
Fit im Lehrberuf
 
Dieses Arbeitsbuch enthält Informationen, Reflexionen und Aufgaben mit dem Ziel, sich im Lehrberuf fit zu machen und zu halten und Handlungssicherheit zu bekommen durch Achtsamkeit für sich selbst, für andere und durch fachliche Kompetenzen. Konzipiert ist es für Einzel- und Gruppenarbeit.
 
Für die Arbeit mit diesem Heft brauchen Sie Selbstmotivation, Zeit und Kolleginnen/Kollegen als Gesprächs- und Trainingspartner, als aufmerksame Beobachter, als Feedbackgeber – und gegebenenfalls auch Schülerinnen und Schüler, die Ihnen als Beteiligte im Unterricht Rückmeldung geben.
 
Fit im Lehrberuf
Informationen · Reflexionen · Übungen
von Reinhold Miller (Schulwerkstatt-Verlag, Karlsruhe)
64 Seiten, DIN A5, Br
Bestell-Nr. 140-29 ISBN 978-3-619-10492-5
 
>
Hier bestellen!
Fit im Lehrberuf
nach oben
 
Empfehlungen
„Halt's Maul, du dumme Sau!“: Schritte zum fairen Gespräch
 
Schritte zum fairen Gespräch
 
>
Mehr Infos
Fit & schlau in der Grundschule
 
Fit & schlau in der Grundschule
 
>
Mehr Infos
Kleines Lexikon für Unterricht & Lernen: 111 Schlüsselbegriffe kurz erklärt
 
Kleines Lexikon für Unterricht & Lernen
 
>
Mehr Infos
Inklusion im Anfangsunterricht: Sprechen, Lesen und Schreiben in heterogenen Lerngruppen
 
Inklusion im Anfangsunterricht
 
>
Mehr Infos
„Nun setzt euch mal zusammen …“: Methodensammlung für das Lernen in Gruppen
 
Nun setzt euch mal zusammen
 
>
Mehr Infos
nach oben
Servicebereich für Ihre Newsletter
Aktion verpasst?
Kein Problem – auf unserer Übersichtsseite „Aktion des Monats“ finden Sie alle aktuellen Aktionen übersichtlich auf einen Blick.
>Aktion des Monats
Newsletter-Archiv
Sie haben eine Newsletter-Ausgabe verpasst? Oder Sie möchten in unseren bisherigen Ausgaben stöbern? In unserem Newsletter-Archiv finden Sie alle Ausgaben auf einen Blick.
>Direkt zum Newsletter-Archiv
Newsletterverwaltung / Persönliche Benutzerdaten ändern
Sie möchten weitere GRATIS-Newsletter vom Mildenberger Verlag erhalten oder Sie möchten einzelne Newsletter abbestellen? Verwalten Sie ganz bequem Ihre persönlichen Benutzerdaten.
>Newsletter-Benutzerdaten ändern
Sie haben diesen Newsletter als Weiterleitung erhalten?
Melden sich kostenlos für unsere Newsletter an. Die Anmeldung ist unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
>Newsletter kostenlos abonnieren
Webseite „Mildenberger Bildungswelt“
Hier finden Sie alle unsere Informations- und Serviceangebote zum Kennenlernen und Ausprobieren. Mit vielen kostenlosen Downloads, Unterrichtsfilmen und Demo-Software für die Schule.
>w w w. mildenberger-bildungswelt. de
Facebook und Twitter – besuchen Sie uns im Social Web
FacebookTwitter
InternetshopAktuelle AktionenInternetseitenGratis-NewsletterKontakt
Mildenberger Verlag GmbH
Moltkestr. 4a | D-77654 Offenburg
Postfach 2020 | D-77610 Offenburg
w w w. mildenberger-verlag. de

 
Telefon: +49 (781) 91 70-0
Telefax: +49 (781) 91 70-50
E-Mail: newsletter-paedagogik@ mildenberger-verlag. de

Geschäftsführer:
Frank Mildenberger

Handelsregister:
Amtsgericht Freiburg, HRB 471385
Umsatzsteuer-ID-Nr.: DE 142 534 229

Dieser Newsletter wurde gesendet an mustername@mildenberger-verlag.de.
Wenn Sie diesen Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte hier.