Heute mit Gratis-Material, mit dem Sie sprachliche Aspekte im inklusiven Anfangsunterricht fördern können.
Wird dieser Newsletter nicht richtig angezeigt? » Zur Webseitenansicht
InternetshopAktuelle AktionenInternetseitenGratis-NewsletterKontakt
Inklusion im Anfangsunterricht: Sprache fördern in heterogenen Lerngruppen
Offenburg, 17.11.2017
Sehr geehrte Damen und Herren,
Inklusion ist aktuell Thema vieler pädagogischer Debatten und wird mehr oder weniger kontrovers diskutiert. Es gibt Befürworter und Kritiker, unzählige Fachartikel, verunsicherte Eltern – und Lehrerinnen und Lehrer, die jenseits aller bildungspolitischen Diskussionen vor der konkreten Aufgabe stehen, Kinder mit den unterschiedlichsten Lernausgangslagen individuell zu fördern, ohne dabei die gemeinsamen Aspekte des Lernens aus den Augen zu verlieren.
 
Wie Sie diese alltagspraktischen Herausforderungen in Inklusionsklassen meistern können, zeigen wir Ihnen heute am Beispiel sprachlicher Förderung im Deutschunterricht. Das Material im Gratis-Download bietet dazu Anknüpfungspunkte sowohl für gemeinsame als auch für individuelle Lernphasen.
 
Die Neuerscheinung „Inklusion im Anfangsunterricht“ liefert zahlreiche weitere Vorschläge für inklusive Elemente in der Schuleingangsphase. Das Besondere: Sie können die Materialien auch Inklusionshelfern oder pädagogischen Mitarbeitern an die Hand geben, die damit sinnvoll und handlungsorientiert in der Einzelförderung arbeiten können, während Sie sich der übrigen Lerngruppe widmen.
 
Wir wünschen Ihnen, dass mit diesem Wechsel zwischen Individualisierung und Gemeinsamkeit Ihr inklusiver Unterricht gelingt.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Ihr

Frank Mildenberger
Geschäftsführer
Die Themen
 
>Sprachförderung in heterogenen Lerngruppen
>Ihr Gratis-Download: Materialien für gemeinsames Lernen und die individuelle Förderung
>Inklusion im Anfangsunterricht
>Bild-/Wortkarten und Poster mit Situationsbildern
>Prospekt zu „Inklusion im Anfangsunterricht“ kostenlos bestellen
>Newsletter Inklusion in der Schule – jetzt anmelden!
 
Sprachförderung in heterogenen Lerngruppen
 
Sprache ist unser gemeinsames Medium, mit dem wir uns zeigen und miteinander in Kontakt treten. Die Sprachförderung aller Kinder ist daher ein zentrales Anliegen des inklusiven Anfangsunterrichts. Sprachliche Barrieren sollen abgebaut werden, so dass alle Kinder am Klassengeschehen teilhaben können.
 
Mit diesen methodische Besonderheiten regen Sie individuelle Lernprozesse im Bereich Sprache an:
 
Kommunikation ermöglichen
nonverbale Ausdrucksmittel nutzen: Rollenspiele, Pantomime
Zeichen und Symbole einsetzen
einfache Satzmuster einüben
Kinder, die Probleme haben sich zu äußern, erhalten vor allen anderen die Gelegenheit, eine Antwort zu geben.
sprachliche Äußerungen immer lobend bestätigen
 
Wortschatz und Grammatik erweitern
vielfältig und detailliert gestaltetes Bildmaterial einsetzen, das Sprechfreude auslöst
neue Wörter kennenlernen
Kinder motivieren, neu gelernte Wörter anzuwenden
Üben strukturierter Begrifflichkeiten, Ober- und Unterbegriffe
häufiges Wiederholen und Üben in immer gleichen Aufgabenstellungen
 
Bewusster Einsatz der „Lehrersprache“
bewusster Einsatz von Sprechmelodie und -rhythmus
leichte Sprache, kurze Sätze
modellierende Sprechweise: Lehrkraft wiederholt die fehlerhafte Äußerung des Kindes in korrekter Form. Das Kind sagt: „Mann gehen“. Lehrer/in wiederholt: „Ja, der Mann geht.“
handlungsbegleitendes Sprechen: wesentliche sprachliche Inhalte werden durch Handlungen begleitet, Lehrer/in sagt: „Ich lege die passende Wortkarte zu der Bildkarte.“
Lehrersprache bewusst als Methode zur Differenzierung einsetzen
 
Übesprache/Übungssprache für die Kinder
Übesprache = höre genau, sprich deutlich, klatsche bei jeder Silbe!
zur Förderung der phonologischen Bewusstheit
erste Voraussetzungen für Rechtschreibstrategien entwickeln (Mitsprechen, Nachdenken, Silbieren, ...)
 
Neben Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf sind auch solche Kinder eine wesentliche Zielgruppe sprachfördernder Maßnahmen, die aufgrund ihres Migrationshintergrundes erhebliche Probleme in den Bereichen Sprachverständnis, Wortschatz und Grammatik haben.
 
In „Inklusion im Anfangsunterricht“ unterstützen kleinschrittig angelegte Unterrichtszenarien die sprachfördernde Vorgehensweise: durch eine jeweils zum Thema passende Vorlesegeschichte, die inhaltlich mit einem Situationsbild verwoben ist und den Kinder die Möglichkeit gibt, einen Transfer zu ihren persönlichen Erfahrungen herzustellen. Zu jedem Thema gibt es einen begrenzten Wortschatz, der auch auf Bild- und Wortkarten vorliegt und der mit in Aufbau und Methodik immer wiederkehrenden Arbeitsblättern geübt und vertieft werden kann. Beispiel-Materialien finden Sie im Gratis-Download als PDF-Dokument.
 
(Quelle: „Inklusion im Anfangsunterricht“ von Ute Wetter und Karl Fedke, erschienen beim Mildenberger Verlag)
nach oben
 
Gratis-Download: Materialien für Inklusion im Anfangsunterricht
Ihr Gratis-Download: Materialien für gemeinsames Lernen und die individuelle Förderung
 
Das Material eignet sich gut für den gemeinsamen Einstieg in ein neues Thema, hier am Beispiel „Tiere“. Geschichte und Situationsbild helfen allen Kindern, einen ersten Zugang zu ermöglichen. Alle Schülerinnen und Schüler können gemeinsam und variantenreich mit dem Text und dem Bild arbeiten.
 
Je nach Lerntempo und Leistungsstand arbeiten die Kinder anschließend in der individuellen Freiarbeit mit diesen (Kinder mit Förderbedarf) oder anderen Materialien des Unterrichts (stärkere Schülerinnen und Schüler).
 
Kinder mit Förderbedarf können z.B. das Situationsbild genau beschreiben oder einfache Dialoge dazu entwickeln; sie können die Bild- und Wortkarten richtig zuordnen oder passende Arbeitsblätter auf einfachem Niveau bearbeiten.
 
Geschichte
für alle Kinder einen ersten inhaltlichen Zugang ermöglichen
die Geschichte vorlesen / Kompetenzen: Textverständnis
Fragen zur Geschichte mündlich erarbeiten / Kompetenzen: Sprachproduktion auf unterschiedlichen Niveaustufen
Personen und Wörter der Bild- und Wortkarten kommen in der Geschichte vor
 
Situationsbild
detailliert und vielfältig gestaltet, regt die Sprechfreude an
jedes Kind kann etwas Bekanntes entdecken und es versprachlichen
weitere Situationsbilder als Gratis-Download hier: w w w. inklusion-in-der-schule. de/130-37
 
Bildkarten und Wortkarten:
zum handlungsorientierten Einüben einfacher Sprachmuster
zur gezielten Spracharbeit nach dem Einstieg mit Geschichte und Situationsbild
 
Arbeitsblätter/Kopiervorlagen
mit einfachen Übungen zum Lesen- und Schreibenlernen
Schlüsselhinweise mit Symbolen
schnelle Erfolgserlebnisse durch quantitative Reduzierung der Aufgaben
passend zu Geschichte, Situationsbild und Bild-/Wortkarten
inhaltlich an den Wortschatz angepasst
 
>
Hier den Gratis-Download (PDF) herunterladen
nach oben
 
Inklusion im Anfangsunterricht
 
„Inklusion im Anfangsunterricht“ liefert Vorschläge zur Gestaltung eines inklusiven Unterrichts in der Schuleingangsphase. Vier große Situationsbilder bieten Sprechanlässe zu zentralen Themen einer Anfangsklasse. Zu jedem Bild bzw. Thema gehört ein klar begrenzter Wortschatz. Bild- und Wortkarten bieten die Möglichkeit des handlungsorientierten Umgangs und helfen bei der Veranschaulichung. Die vier Situationsbilder un ein Bild-/Wortkartensatz liegen dem Titel bei.
 
Neben den praxiserprobten Materialien enthält das Buch Hinweise zur formalen Einteilung der häufigsten sonderpädagogischen Schwerpunkte und zu wesentlichen methodischen Vorgehensweisen im Unterricht.
 
>
Inklusion im Anfangsunterricht – hier bestellen
 
Lehrerinnen und Lehrer können „Inklusion im Anfangsunterricht“ und das Poster mit den vier Situationsbildern noch bis zum 8. Februar 2015 als günstiges Prüfpaket bestellen.
 
>
Direkt zum Prüfpaket
Inklusion im Anfangsunterricht
nach oben
 
Bild-/Wortkarten und Poster mit Situationsbildern
 
Die Bild-/Wortkarten und die vier Situationsbilder aus „Inklusion im Anfangsunterricht" können als zusätzlicher Beilagensatz für 3 Kinder nachbestellt werden.
 
Die Situationsbilder gibt es auch als großes Poster (Format DIN A0) zum Aufhängen im Klassenzimmer oder als Bilddatei zum Gratis-Download für Whiteboard, Beamer, usw.
 
>
Zusätzlicher Beilagensatz – hier bestellen
 
>
Großes Poster mit allen 4 Situationsbildern – hier bestellen
Inklusion im Anfangsunterricht: Poster und Bild-/Wortkarten
nach oben
 
Prospekt zu „Inklusion im Anfangsunterricht“ kostenlos bestellen
 
Noch mehr Informationen zu „Inklusion im Anfangsunterricht“ finden Sie im passenden Prospekt, den Sie kostenlos bestellen oder als PDF-Dokument herunterladen können.
 
>
Gratis-Prospekt – hier bestellen oder als PDF herunterladen
Inklusion im Anfangsunterricht: Gratis-Prospekt hier bestellen
nach oben
 
Newsletter Inklusion in der Schule – jetzt anmelden!
 
Ein neuer kostenloser Newsletter „Inklusion in der Schule“ vom Mildenberger Verlag. Freuen Sie sich auf interessante Beiträge und Titelvorstellungen zum Thema Inklusion in der Schule.
 
>
Direkt zur Newsletter-Anmeldung
Newsletter Inklusion
nach oben
Servicebereich für Ihre Newsletter
Aktion verpasst?
Kein Problem – auf unserer Übersichtsseite „Aktion des Monats“ finden Sie alle aktuellen Aktionen übersichtlich auf einen Blick.
>Aktion des Monats
Newsletter-Archiv
Sie haben eine Newsletter-Ausgabe verpasst? Oder Sie möchten in unseren bisherigen Ausgaben stöbern? In unserem Newsletter-Archiv finden Sie alle Ausgaben auf einen Blick.
>Direkt zum Newsletter-Archiv
Newsletterverwaltung / Persönliche Benutzerdaten ändern
Sie möchten weitere GRATIS-Newsletter vom Mildenberger Verlag erhalten oder Sie möchten einzelne Newsletter abbestellen? Verwalten Sie ganz bequem Ihre persönlichen Benutzerdaten.
>Newsletter-Benutzerdaten ändern
Sie haben diesen Newsletter als Weiterleitung erhalten?
Melden sich kostenlos für unsere Newsletter an. Die Anmeldung ist unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
>Newsletter kostenlos abonnieren
Webseite „Mildenberger Bildungswelt“
Hier finden Sie alle unsere Informations- und Serviceangebote zum Kennenlernen und Ausprobieren. Mit vielen kostenlosen Downloads, Unterrichtsfilmen und Demo-Software für die Schule.
>w w w. mildenberger-bildungswelt. de
Facebook und Twitter – besuchen Sie uns im Social Web
FacebookTwitter
InternetshopAktuelle AktionenInternetseitenGratis-NewsletterKontakt
Mildenberger Verlag GmbH
Moltkestr. 4a | D-77654 Offenburg
Postfach 2020 | D-77610 Offenburg
w w w. mildenberger-verlag. de

 
Telefon: +49 (781) 91 70-0
Telefax: +49 (781) 91 70-50
E-Mail: newsletter-paedagogik@ mildenberger-verlag. de

Geschäftsführer:
Frank Mildenberger

Handelsregister:
Amtsgericht Freiburg, HRB 471385
Umsatzsteuer-ID-Nr.: DE 142 534 229

Dieser Newsletter wurde gesendet an mustername@mildenberger-verlag.de.
Wenn Sie diesen Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte hier.